Lecksuche

 

Unsere langjährige Erfahrung sowie geeignetes Messgerät lassen eine Vielzahl von unklaren Schadensursachen vor dem Einsatz teurer Gerätschaften aufdecken.

Bei erfolgreicher Lecksuche wird, falls gewünscht, ein Kurzbericht mit Fotos erstellt. Bei erfolgloser Suche bleibt die Lecksuche ohne Berechnung.

Kann die Schadenursache im Rahmen einer Lecksuche nicht ermittelt werden, empfehlen wir eine Leckortung (siehe auch Leckortung / Thermografie).

Natürlich können Sie auch direkt eine Leckortung / Thermografie ohne vorausgehende Lecksuche beauftragen.

Leckortung/Thermografie

 

 

Konnte die Schadenursache trotz Lecksuche nicht gefunden werden, ist der Spezialist gefragt!

Mit modernsten technischen Messgeräten, wie Infrarot-Kamera, Rohr-Kamera, Elektroakustik, Widerstandmessung, Kontrastmittel, Helium und Rauchgasverfahren können Undichtigkeiten in allen wasserführenden Leitungen und sogar in Flachdächern genau lokalisiert werden. Leckstellen werden möglichst zerstörungsfrei freigelegt.

Bei der Gebäudethermografie werden Schwachstellen an der Gebäudehaut festgestellt. Schimmelschäden und hohe Heizkosten lassen sich dadurch meist erklären.